LPI-EF: Betrunkener überfährt absichtlich Katze

17.05.2021 – 14:51

Landespolizeiinspektion Erfurt

Sömmerdaer Polizeibeamte wurden Freitagabend in eine Ortschaft im Landkreis gerufen, weil ein Autofahrer absichtlich eine Katze überfahren hatte. Nach Zeugenaussagen war der betrunkene Mann extra auf den Bürgersteig gefahren, um das Tier zu erfassen. Der 50-Jährige wurde Alkohol trinkend an seiner Wohnanschrift festgestellt. Im wurde eine Blutentnahme mit dem Betrunkenen veranlasst. Offenbar hatte der Mann während der Fahrt falsche Kennzeichen an sein Auto angebracht. Da Zeugen den Mann aber erkannt hatten, konnten die Beamten die entsprechenden Anzeigen gegen den 50-Jährigen fertigen. Die Katze überlebte den feigen Anschlag nicht. Das Tier verstarb sofort. (JS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Betrunkener überfährt absichtlich Katze

Presseportal Blaulicht