POL-KN: (Reichenau-Waldsiedlung, B 33/L 220, Lkr. Konstanz) Unfall mit leicht verletzter Person – Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang (17.05.2021)

18.05.2021 – 11:15

Polizeipräsidium Konstanz

Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagnachmittag, kurz nach 15 Uhr, an der Einmündung der Landesstraße 220 auf die Bundesstraße 33 an der Reichenau-Waldsiedlung ereignet hat, sucht die Polizei Zeugen. An der mit einer Ampel geregelten Einmündung fuhr ein 33-jähriger Mann mit einem VW Transporter – von Konstanz kommend – auf der B 33 in den Einmündungsbereich ein, um nach links in Richtung Allensbach abzubiegen. Zeitgleich fuhr ein 42-Jähriger mit einem Auto des Typs Swift Suzuki – auf der B 33 von Allensbach kommend – nach seinen Angaben nach dem Wechsel der Ampelanlage auf “Grün” an der Einmündung an, um diese geradeaus in Richtung Wollmatingen (L 220) zu überqueren. In der Folge kam es zwischen dem nach links abbiegenden VW Transporter und dem geradeaus fahrenden Suzuki zu einer Kollision, wobei der Fahrer des Suzukis leicht verletzt wurde. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Bei der Unfallaufnahme gab der Fahrer des Transporters an, dass er noch bei “Gelb” auf die Einmündung gefahren sei. Zur Klärung der genauen Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt sucht die Polizei nun Zeugen. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Allensbach (07533 9715-0) in Verbindung zu setzten.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Reichenau-Waldsiedlung, B 33/L 220, Lkr. Konstanz) Unfall mit leicht verletzter Person – Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang (17.05.2021)

Presseportal Blaulicht