POL-OG: Offenburg – Beide Unfallbeteiligt belangt

20.05.2021 – 14:17

Polizeipräsidium Offenburg

Während ein Unfall am Mittwochnachmittag für den augenscheinlichen Verursacher lediglich eine Verwarnung nach sich zog, muss ich sein Unfallgegner nun mit größeren Unannehmlichkeiten auseinandersetzen. Gegen 14:05 Uhr kollidierte ein 29-jähriger Opel-Fahrer beim Fahrstreifenwechsel am `Offenburger Ei´ offenbar aus Unachtsamkeit mit dem Renault eines 21-Jährigen und verursachte dabei einen Schaden von rund 2.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme durch Beamte des Polizeireviers Offenburg erkannten diese jedoch beim Renault-Fahrer Anzeichen für einen vorrausgegangenen Betäubungsmittelkonsum. Ein Urintest bestätigte den ersten Verdacht und reagierte positiv auf Cannabis. Die im Anschluss entnommene Blutprobe soll nun Klarheit darüber erbringen. Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Fahren unter Einfluss von berauschenden Mitteln werden sich nun Staatsanwaltschaft und Führerscheinstelle mit dem 21-Jährigen beschäftigen.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Offenburg – Beide Unfallbeteiligt belangt

Presseportal Blaulicht