POL-OG: Bühl – “Zivile Helden” verhindern Schlimmeres

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-OG: Bühl – “Zivile Helden” verhindern Schlimmeres 


21.05.2021 – 12:05

Polizeipräsidium Offenburg

Das beherzte Einschreiten zweier Zeugen hat am Dienstagnachmittag in der Bühler Hauptstraße nicht nur eine Frau vor einem empfindlichen Diebstahlschaden bewahrt, sondern auch zur vorläufigen Festnahme eines 41 Jahre alten Mannes geführt.

Ersten Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Bühl zufolge nutzte der Langfinger gegen 16.40 Uhr den unaufmerksamen Moment einer Dame aus, welche ihr Interesse zu diesem Zeitpunkt in ein dortiges Schaufenster gerichtet hatte. Der algerische Staatsangehörige griff kurzerhand in die Handtasche der Fußgängerin, welche sie in dem Korb ihres mitgeführten Fahrrads abgelegt hatte. Hierbei gelang es ihm, unbemerkt nach dem Portemonnaie zu greifen und laut Zeugenangaben im Anschluss ungeniert weiterzugehen.

Ein 45-jähriger Autofahrer befuhr zeitgleich die Hauptstraße und nahm hierbei das kriminelle Treiben wahr. Geistesgegenwärtig steuerte er seinen Wagen an eine freie Stelle, stieg aus und stellte den mutmaßlichen Dieb, indem er ihn am Arm packte und lautstark die Herausgabe der Geldbörse forderte. Parallel hierzu machte er die Bestohlene auf den Vorfall aufmerksam. Der 41-jährige Tatverdächtige soll den Geldbeutel im weiteren Verlauf auf den Boden geworfen und daraufhin fußläufig das Weite gesucht haben. Ein zweiter Zeuge, der unterstützend hinzugeeilt war, erkannte die Situation. Der 42-jährige nigerianische Staatsangehörige nahm couragiert die Verfolgung auf und machte den Flüchtenden nach wenigen Metern dingfest. Gemeinsam gelang es den unerschrockenen Helfern, den mutmaßlichen Langfinger bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten und ihn anschließend in behördliche Obhut zu übergeben.

Während des Einschreitens der Ordnungshüter wandte sich der Festgenommene mehrfach an den 42-jährigen Zeugen und forderte dessen Unterstützung und Solidarität aufgrund ihrer ähnlichen ethnischen Herkunft. Der Zeuge verwies ihn in diesem Zusammenhang auf die für alle geltenden Regeln.

Die Ermittler haben ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise keiner der einschreitenden Helfer verletzt. Dankbar, ob der Zivilcourage der beiden Männer, konnte die Frau das Portemonnaie letztlich wieder entgegennehmen.

Polizeihauptkommissar Matthias Bruder, der stellvertretende Leiter des Polizeireviers Bühl, lobt das mutige Eingreifen der beiden Männer: “Ich bin begeistert von einer derartigen Zivilcourage. Den zwei Zeugen gilt meine große Anerkennung.” Gleichzeitig betont der Sicherheitsexperte: “Es gibt einige wichtige Punkte, die es beim Thema Zivilcourage zu beachten gilt: 1. Hilf, aber bringe dich nicht in Gefahr, 2. Rufe die Polizei unter der 110, 3. Bitte andere um Mithilfe, 4. Präg dir Tätermerkmale ein, 5. Kümmere dich um das Opfer und 6. Sag als Zeuge aus.”

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Bühl – “Zivile Helden” verhindern Schlimmeres

POL-OG: Bühl – “Zivile Helden” verhindern Schlimmeres