POL-HB: Nr.: 0382 –Kontrollgruppe Raser und Poser ahndet Verstöße–

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-HB: Nr.: 0382 –Kontrollgruppe Raser und Poser ahndet Verstöße– 


21.05.2021 – 12:19

Polizei Bremen

– Ort: Bremen-Walle, OT Überseestadt, Konsul-Smidt-Straße
Zeit: 18.05.202, 17:00 – 20:00 Uhr

Die Spezialisten der Polizei hatten gestern Abend in der Überseestadt Raser und Poser im Fokus und ahndeten insgesamt 24 Geschwindigkeitsverstöße. Negativer Spitzenreiter war ein 26-Jähriger, der mit 128 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war. Ihn und drei weitere Raser erwarten entsprechende Fahrverbote und empfindliche Bußgelder.

Gestern zwischen 17:00 – 20:00 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte mit Messfahrzeugen im Bereich Kommodore-Johnsen-Boulevard und in der Konsul-Smidt-Straße. Dort passierte ein 23-jähriger Fahranfänger, der sich noch in der Probezeit befindet, mit 84 km/h statt der erlaubten 50 km/h die Messstelle. Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot. Riskant war auch das Fahrverhalten eines Pizzaboten. Er fuhr mit seinem über 60 km/h zu schnell. Er muss mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Außerdem wird ihm sein Führerschein für zwei Monate abgenommen. Viel zu schnell war auch ein 24-Jähriger mit einem hochmotorisierten Mercedes einer Leihfirma unterwegs. Als er die Messstelle passierte, stand auf seinem Tacho 100 km/h statt der erlaubten 50 km/h. Zudem war er im Mietvertrag nicht als Fahrer eingetragen, der Mercedes wurde sichergestellt. Außerdem muss er eine hohe Bußgeldsumme zahlen und mit mindestens einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.
Negativer Spitzenreiter war ein 26-Jähriger, er bretterte mit 128 Kilometer durch die Überseestadt und wurde von den Einsatzkräften angehalten. Außerdem erhält er ein Bußgeld von 680 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot. Insgesamt wurden 24 Verkehrsverstöße von den Spezialisten festgestellt. Mit allen wurden verkehrserzieherische Gespräche geführt. Außerdem ahndeten die Einsatzkräfte auch drei Verstöße wegen Posing. Zwei Fahrern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Die Probleme in der Überseestadt mit dem Phänomen Raser/Poser sind der Polizei Bremen bekannt. Gerrit Becker Leiter der Verkehrspolizei sagt: “Die gestrigen Kontrollmaßnahmen sind ein Bestandteil des Konzeptes zur Bekämpfung der Raser/Poser Problematik und werden lageangepasst fortgeführt.”

Neben Verkehrskontrollen und Schwerpunktmaßnahmen setzt die Polizei Bremen immer wieder zivile Funkstreifenwagen zur Bekämpfung von aggressiven Verhaltensweisen im Straßenverkehr ein. Die Kontrollgruppe besteht aus geschulten Mitarbeitern und hat speziell Raser und Poser im Visier.
Die Spezialisten berücksichtigen dabei auch Beschwerden und Hinweise aus der Bevölkerung, die erfahrungsgemäß im Sommer zunehmen. Sie sind angehalten, typische Verstöße wie lautstarkes Beschleunigen, unnützes Hin und Herfahren, belästigendes Posen, technische Manipulationen an Kraftfahrzeugen, kurzzeitige Geschwindigkeitsübertretungen und verbotene Kraftfahrzeugrennen zu unterbinden und zu ahnden.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Jagoda Matic
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0382 –Kontrollgruppe Raser und Poser ahndet Verstöße–

POL-HB: Nr.: 0382 –Kontrollgruppe Raser und Poser ahndet Verstöße–

Presseportal Blaulicht