POL-OG: Baden-Baden – Verdächtiger von Aufbruchserie überführt

21.05.2021 – 13:39

Polizeipräsidium Offenburg

Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Oos ist es nach aufwendigen Ermittlungen gelungen, einen Verdächtigen für die seit Jahresbeginn aufkeimenden Aufbrüche und Fahrraddiebstähle zu ermitteln. Die Verdachtsmomente richten sich gegen einen 29 Jahre alten Mann, der mittlerweile zehn von über 25 ihm vorgeworfenen Taten eingeräumt hat.

Seit Januar haben sich in Baden-Baden und Sinzheim verschiedentliche Aufbrüche an Imbisswägen, in Kellerräumen, aber auch an Münzautomaten angehäuft. Die reinen Fallzahlen sind bis Anfang Mai 2021 bei insgesamt 26 Straftaten angelangt. Mittlerweile ist der hierdurch entstandene Diebstahlschaden auf etwa 7.000 Euro und der angerichtete Sachschaden auf circa 2.500 Euro angewachsen.
Nach derzeitigem Sachstand könnten auch einzelne, in dieser Zeit verübte Fahrraddiebstähle auf das Konto desselben Täters gehen.
Aufgrund des Anstiegs in diesem Deliktsbereich wurde die Sachbearbeitung in zentrale Hände gelegt und den Ermittlern des Polizeipostens Baden-Baden-Oos übertragen.
Dort vorgenommene Untersuchungen der Tatorte sowie eine Analyse der Tatzeiten ließen zum einen die Vermutung zu, dass die Verantwortlichen in der Region zu suchen sind und ferner sich die Taten auf die Nachtzeit fokussierten.

Das Auffinden von insgesamt sieben Fahrrädern zwischen Mitte Januar und Anfang Februar in einem Gemeinschaftskeller eines Anwesens im Stadteil Oos kurbelte die Ermittlungen an. Anfangs konnten die sicherstellten Velos, darunter ein Elektrofahrrad, keiner Straftat zugeordnet werden, unter anderem weil seitens der Eigentümer keine Anzeigen erstattet wurde. Mittlerweile steht aber fest, dass vier dieser Zweiräder in Rastatt und Gernsbach entwendet wurden.
Aufgrund dieser Verdachtsgewinnung wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Baden-Baden beim Amtsgericht Baden-Baden ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Im Zuge einer am 22. April erfolgten Wohnungsdurchsuchung konnten bei dem Endzwanziger nicht nur verdächtige Fahrradteile und passendes Aufbruchswerkzeug aufgefunden werden, überdies stellten die Beamten auch markante Bettwäsche sicher, die zweifelsfrei einem Kelleraufbruch vom 20. April auf den 21. April zuzuordnen sind.
In einer von den Ermittlern des Polizeipostens Baden-Baden-Oos durchgeführten Vernehmung war dann der amtsbekannte Verdächtige, zumindest in Teilen geständig und räumte zehn der ihm zur Last gelegten Einbrüche ein.
Derzeit wird von den Ermittlern anhand vorliegendem Spurenmaterial geprüft, inwieweit der Mann auch mit weiteren Taten der beiden Aufbruch- und Diebstahlsserien in Verbindung steht.
Parallel zu den in Baden-Baden gelisteten Straftaten steht der 29-Jährigen außerdem im Verdacht, in der Nacht auf den 10. April in Ottersweier einen Verkaufsautomaten aufgebrochen zu haben. Der 29-Jährige konnten in unmittelbarer Tatortnähe von Beamten des Polizeireviers Bühl vorläufig festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Baden-Baden – Verdächtiger von Aufbruchserie überführt

Presseportal Blaulicht