POL-KA: (KA) Karlsruhe – Zwei Tatverdächtige nach Durchsuchungsmaßnahmen festgenommen

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-KA: (KA) Karlsruhe – Zwei Tatverdächtige nach Durchsuchungsmaßnahmen festgenommen 


21.05.2021 – 16:31

Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe:

Als Ergebnis monatelanger Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei Karlsruhe und Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurden am Donnerstag zeitgleich in drei Bundesländern mehrere Wohnungen durchsucht und zahlreiche Beweismittel sichergestellt. Zwei polnische Staatsangehörige im Alter von 38 und 40 Jahren wurden festgenommen.

Bei koordinierten Durchsuchungsmaßnahmen in Baden-Württemberg (Karlsruhe), Rheinland-Pfalz (Maxdorf und Wörth) sowie Nordrhein-Westfalen (Köln) konnten neben zwei entwendeten hochwertigen Fahrrädern auch diverse Betäubungsmittel aufgefunden werden, unter anderem mehr als 1,1 Kilogramm Amphetamin, etwa 300 Gramm Marihuana, 80 Gramm Haschisch und 20 Gramm Crystal-Meth. Außerdem wurden mutmaßliches Dealgeld und mehrere erlaubnisfreie Schusswaffen sichergestellt.

Gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen bestand bereits ein Haftbefehl des Amtsgerichts Karlsruhe wegen unter anderem des Vorwurfs der gewerbsmäßigen Bandenhehlerei sowie des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Der 40-Jährige wurde am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dem 40-Jährigen wird unter anderem bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln vorgeworfen.

Die Durchsuchungen standen im Zusammenhang mit einem gesondert geführten Ermittlungsverfahren gegen eine Diebesbande, deren Mitglieder im September 2020 festgenommen worden waren. Drei Mitglieder dieser Bande wurden jüngst durch Urteil des Landgerichts Karlsruhe wegen unter anderem schweren Bandendiebstahls zu Freiheitsstrafen von sechseinhalb, viereinhalb und zwei Jahren verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der nun in Haft genommene 38-Jährige steht im Verdacht, als Hehler dieser Bande agiert und jedenfalls Teile des Diebesguts ins Ausland verschafft zu haben.

Dr. Matthias Hörster, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Marvin Haselbach, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Zwei Tatverdächtige nach Durchsuchungsmaßnahmen festgenommen

POL-KA: (KA) Karlsruhe – Zwei Tatverdächtige nach Durchsuchungsmaßnahmen festgenommen

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)