POL-MA: Mannheim/Walldorf, BAB 6 – Folgemeldung nach Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Vollsperrung der Richtungsfahrbahn MA-Heilbronn

21.05.2021 – 19:54

Polizeipräsidium Mannheim

Nach ersten Ermittlungen vor Ort ergab sich folgender Unfallhergang:

Eine 20-jährige Fahrerin eines PKW BMW befuhr die Hauptfahrbahn der BAB 6 aus Richtung Darmstadt kommend in Richtung Mannheim. Zwischen ABK Viernheim und Parkplatz Linsenbühl überholte sie mehrere PKW verbotswidrig rechts und wollte im Anschluss von der rechten über die mittlere auf die linke Fahrspur wechseln. Dabei musste die auf der mittleren Fahrspur befindliche 38-jährige Fahrerin eines PKW VW auf die linke Fahrspur ausweichen. Der nachfolgende 35-jährige Fahrer eines PKW Volvo, welcher sich auf dem linken Fahrstreifen befand, konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden, sodass es in der Folge zum Zusammenstoß aller dreier Fahrzeuge kam. Bei dem Unfall wurden insgesamt 8 Personen leicht verletzt. Diese wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich, zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die BAB 6 war für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten teilweise vollgesperrt. Es bildete sich ein bis zu 3 Kilometer langer Stau zwischen dem Autobahndreieck Viernheim und dem Autobahnkreuz Mannheim. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beträgt ca. 50.000 Euro. Die Autobahnpolizei Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum Berichtszeitpunkt laufen letzte Aufräumarbeiten. Der wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die vollständige Freigabe der gesamten Fahrbahn wird in der nächsten halben Stunde erwartet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Dominik Wolf
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim/Walldorf, BAB 6 – Folgemeldung nach Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Vollsperrung der Richtungsfahrbahn MA-Heilbronn