LPI-NDH: Ruhestörung mit Folgen

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: LPI-NDH: Ruhestörung mit Folgen 


23.05.2021 – 06:25

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Über eine Ruhestörung beschwerten sich Anwohner des Untermarkts in Mühlhausen am 22.05.21 gegen 3 Uhr. Nach Angaben der Anrufer sollten sich mehrere alkoholisierte Jugendliche an einem Pkw aufhalten und laut Musik hören. Bei Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten flüchteten ca. 10 Personen zu Fuß in alle Richtungen. Auch der Pkw VW fuhr zügig davon. Das Fahrzeug wurde kurz darauf gesichtet, als es mit erhöhter Geschwindigkeit Richtung Wanfrieder Straße fuhr.
Dort konnte der VW angehalten werden. Die Insassen flüchteten fußläufig. Schließlich konnte der Fahrer gestellt werden. Der Atemalkoholtest, der mit dem 17-jährigen Jugendlichen durchgeführt wurde, ergab einen Wert von über 2 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde.
Außerdem war der junge Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Ein Ermittlungsverfahren wegen der begangenen Verkehrsstraftaten wurde gegen ihn eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Polizeiinspektion Unstrut-Hainich
Telefon: 03601 4510
E-Mail: pi-unstrut-hainich@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Ruhestörung mit Folgen

LPI-NDH: Ruhestörung mit Folgen

Presseportal Blaulicht