LPI-NDH: Vor Streife geflüchtet und erneut unter Einfluss von Alkohol

23.05.2021 – 08:20

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Am 22.05.2021 gegen 19:30 Uhr, in der Bleicheröder Johann-Sebastian-Bach-Straße, entschloss sich eine Streife des ID Nordhausen einen PKW einer Kontrolle zu unterziehen, welcher den Beamten noch vom Vortag in Erinnerung war und es sich um den gleichen Fahrer handelte.
Diesmal entzog sich das Fahrzeug der Kontrolle und flüchtete durch Bleicherode, weiter über Feldwege bis nach Lipprechterode, Kraja und weiter nach Wallrode. Dort drehte er wieder und fuhr wieder zurück in Richtung Lipprechterode und dort auf einen Feldweg in Richtung Bleicheröder Berge. Auf der Flucht fuhr sich der Fahrzeugführer an seinem Fahrzeug einen Reifen platt und konnte somit auf einem Feldweg festgestellt werden. Zunächst versuchter der Fahrzeugführer sich zu Fuß von seinem Fahrzeug zu entfernen, konnte aber ca. 20m später durch die Beamten festgehalten werden.
Ein erneuter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,24 Promille.
Die angeordnete Blutentnahme wurde im Helios-Klinikum Bleicherode durchgeführt.
Auch in diesem Fall muss sich der 33-jährige Fahrzeugführer wegen diverser Verkehrsdelikte verantworten. Weiterhin wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Mühlhausen das Fahrzeug sichergestellt.
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Beschuldigte an seiner Wohnanschrift aus diesen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Vor Streife geflüchtet und erneut unter Einfluss von Alkohol

Presseportal Blaulicht