LPI-SHL: Auseinandersetzung endet erst im Krankenhaus und dann in der Zelle

24.05.2021 – 08:00

Landespolizeiinspektion Suhl

Am Samstag Abend wurde die Meininger darüber informiert, dass sich mehrere in der Leipziger Straße prügeln sollen. Diese konnten in der weiteren Folge auch angetroffen werden und mehrere Beteiligte mussten ins Krankenhaus verbracht werden. In der Notaufnahme wurde der Tatverdächtige der Schlägerei gegenüber des Klinikpersonals handgreiflich, so dass er in Gewahrsam genommen werden musste. Hierbei wehrte er sich gegen die polizeilichen Maßnahmen und beleidigte die eingesetzten Beamten. Ihn erwarten nunmehr Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung. Seinen Rausch schlief er dann in den Gewahrsamszellen der PI aus.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen
Telefon: 03693-591-0
E-Mail: sf.pi.meiningen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Auseinandersetzung endet erst im Krankenhaus und dann in der Zelle

Presseportal Blaulicht