POL-FR: Stühlingen: Verletzte bei Verkehrsunfall – verdächtige Gegenständen in einem Auto

25.05.2021 – 12:17

Polizeipräsidium Freiburg

Zwei Verletzte gab es bei einem Verkehrsunfall am Samstagmorgen, 22.05.2021, auf der B 314 bei Stühlingen. Kurz nach 10:00 Uhr war eine 54-jährige Frau mit ihrem Pkw aus dem Gewerbegebiet Sulzfeld auf die Bundesstraße eingefahren und dabei mit einem aus Richtung Eggingen kommenden zusammengestoßen. Dieser Wagen kam in der Folge von der Straße ab und blieb auf einem Feldweg stehen. Der 58-jährige Fahrer in diesem Wagen zog sich leichte Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Der Sachschaden liegt bei rund 20000 Euro. Im Auto des Mannes fanden sich verdächtige Gegenstände. Neben kiloweise Münzgeld führte dieser in einem Rucksack mutmaßliches Aufbruchswerkzeug mit. Diese Gegenstände wurden beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Stühlingen: Verletzte bei Verkehrsunfall – verdächtige Gegenständen in einem Auto

Presseportal Blaulicht