POL-OS: Bad Iburg: Vorfahrtsverstoß mit vier Verletzten

25.05.2021 – 17:52

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Dienstagnachmittag, gegen 14:50 Uhr, ereignete sich auf der B51 bei Bad Iburg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Bad Iburger befuhr mit seinem VW Golf die Straße Am Kreuzbrink in Richtung Münsterstraße (B51) und beabsichtige diese in Richtung Alter Postdamm zu überqueren. Dabei übersah der junge Mann einen von rechts herannahenden und vorfahrtsberechtigten VW Golf, der in Richtung Glandorf fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw, der Vorfahrtberechtigte touchierte den Golf des jungen Mannes an der rechten hinteren Fahrzeugecke. Der 21-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste befreit werden, bevor ihn ein Rettungshubschrauber mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Osnabrücker Krankenhaus flog. Die drei Insassen des anderen Pkw, zwei (61 J. & 34 J.) und eine Frau (62 J.), kamen mit leichten Verletzungen in . Für die Zeit der Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme war die Bundesstraße halbseitig gesperrt. Beide VW wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Bad Iburg: Vorfahrtsverstoß mit vier Verletzten

Presseportal Blaulicht