POL-FR: Weil am Rhein: Nötigung im Straßenverkehr – Zeugensuche

27.05.2021 – 13:35

Polizeipräsidium Freiburg

Ein 21-Jähriger befuhr am Mittwoch, 26.05.2021, gegen 19.45 Uhr, mit einem Pkw, Mercedes Benz, Farbe Weiß, die Bühlstraße und bog in die Straße “Im Herbergacker” ein um zu wenden. Dort kam ihm ein roter Pkw mit französischem Kennzeichen entgegen. Dieser soll mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Mit der Hand signalisierte der 21-Jährige dem Fahrer des roten Pkw langsamer zu fahren. Der 21-Jährige fuhr dann durch den Kreisverkehr in der Hauptstraße und bog in Richtung Berliner Platz ab. Danach überholte der rote Pkw den 21-Jährigen und versuchten diesen auszubremsen. Als sich die Beifahrertür des roten Pkw öffnete überholte der 21-Jährige das Fahrzeug. Der rote Pkw überholte abermals den 21-Jährigen und dieses Mal stellte der Fahrer des roten Pkw das Fahrzeug quer zur Fahrbahn um den 21-Jährigen an der Weiterfahrt zu hindern. Der Fahrer und der Beifahrer stiegen aus dem roten Pkw aus und gingen wohl bedrohlich auf den Pkw des 21-Jährigen zu. Dieser wendete sein Fahrzeug und fuhr zur .
Der Fahrer des roten Pkw soll etwa 180 Zentimeter groß sein, eine kräftige Statur, blonde Haare und einen blonden 3-Tage-Bart haben.
Das Polizeirevier Weil am Rhein, Telefon 07621 9797-0, sucht Zeugen, welche Hinweise zu dem roten Pkw oder dem Fahrer geben können.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Weil am Rhein: Nötigung im Straßenverkehr – Zeugensuche

Presseportal Blaulicht