POL-FR: Grenzach-Wyhlen / Rheinfelden: LKW-Fahrer mit zwei Promille unterwegs; 19 Stunden später mit drei Promille unterwegs

27.05.2021 – 13:50

Polizeipräsidium Freiburg

Am Dienstag, 25.05.2021, gegen 16.00 Uhr, fiel der aufgrund der Fahrweise ein Lkw auf der Bundesstraße 34 auf. Bei der Kontrolle konnte beim 51-jährigen Fahrer starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Test ergab ein Ergebnis von etwa zwei Promille. Es folgte eine Blutentnahme,die Beschlagnahme des Führerscheines und der Fahrzeugschlüssel.
Am Mittwoch, 26.05.2021, gegen 11.00 Uhr, fiel dann der 51-Jährige mit seinem Lkw auf der Bundesstraße 34 wieder auf, da er in der Nähe von dem Ortsteil Herten in einen Acker fuhr. Gestartet hat er den Lkw wohl mit einem Zweitschlüssel, welchen er vermutlich an seinem Lkw deponiert hatte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab nun ein Ergebnis von etwa drei Promille. Es folgte wieder eine Blutentnahme und die Beschlagnahme vom Zweitschlüssel. Aufgrund seiner Trunkenheit und Aggressivität durfte der 51-Jährige danach mehrere Stunden beim Polizeirevier verweilen. Es konnte ein Verantwortlicher erreicht werden, welcher sich um die Abholung des Lkw kümmerte. Den 51-Jährigen erwarten nun zwei Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Grenzach-Wyhlen / Rheinfelden: LKW-Fahrer mit zwei Promille unterwegs; 19 Stunden später mit drei Promille unterwegs

Presseportal Blaulicht