POL-FR: Freiburg: Mehre Diebstähle und eine sexuelle Belästigung auf dem Platz der alten Synagoge

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-FR: Freiburg: Mehre Diebstähle und eine sexuelle Belästigung auf dem Platz der alten Synagoge 


28.05.2021 – 15:21

Polizeipräsidium Freiburg

In den späten Abendstunden des 27.05.2021 soll es im Innenstadtbereich Freiburg zu zwei Diebstählen und einer sexuellen Belästigung gekommen sein.

Am 27.05.2021 gegen 23 Uhr soll der männliche, betrunkene Tatverdächtige den Geschädigten in ein Gespräch verwickelt und bedrängt haben. Im Zuge dessen soll dieser ihm sein hochwertiges Smartphone entwendet haben.

Etwa eine dreiviertel Stunde später, um 23:45 Uhr wurde einer weiteren Geschädigten auf dem Platz der alten Synagoge ihre Handtasche samt Inhalt entwendet.

Am 28.05.2021 gegen 00:40 Uhr wurde eine weitere Geschädigte durch einen männlichen Tatverdächtigen durch mehrere Küsse sexuell belästigt, bis ein Zeuge eingriff und der Tatverdächtige flüchtete.

Der Tatverdächtige wird durch Zeugen auf ca. 20-30 Jahre alt geschätzt. Beschrieben wird er mit “dunklem Hauttyp”, mit Bart und dunkler Kleidung.

Aufgrund des nahen örtlichen und zeitlichen Zusammenhang sowie der ähnlichen Täterbeschreibung wird aktuell von einer serienmäßigen Tatbegehung ausgegangen.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter 0761 882-4221 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Maximilian Liebke
Tel.: 0761 882 1012
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg: Mehre Diebstähle und eine sexuelle Belästigung auf dem Platz der alten Synagoge

POL-FR: Freiburg: Mehre Diebstähle und eine sexuelle Belästigung auf dem Platz der alten Synagoge

Presseportal Blaulicht