POL-FR: Lörrach: Personenkontrolle führt zum Auffinden von Betäubungsmittel

28.05.2021 – 16:10

Polizeipräsidium Freiburg

Bei der Kontrolle eines 39-Jährigen am Donnerstag, 27.05.2021, gegen 14.30 Uhr, in der Kirchstraße, fand die in dessen Jackentasche insgesamt 8 Minigriptütchen mit Marihuana. Es bestand der Verdacht, dass der 39-Jährige mit Betäubungsmittel handeln könnte. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Gericht wurde daraufhin die Wohnung des 39-Jährigen durchsucht. Dort konnten weitere 55 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Lörrach: Personenkontrolle führt zum Auffinden von Betäubungsmittel

Presseportal Blaulicht