POL-HB: Nr.: 0405 –Polizei im Dauereinsatz–

30.05.2021 – 11:16

Bremen

– Ort: Bremen
Zeit: 29.05.21 – 30.05.21

Die Polizei Bremen war in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag im Dauereinsatz. Ein hohes Personenaufkommen, gerade an den Hot Spots Schlachte, Sielwall und Osterdeichwiesen, führte zu vielen Einsätzen, wie Schlägereien, Sachbeschädigungen, Ruhestörungen und Verstößen gegen die Corona-Verordnung. Allein zwischen 22 Uhr und sechs Uhr morgens rückten die Streifenwagen knapp 150 Mal aus.

Viele vorwiegend junge Menschen flanierten, tranken und feierten an den bekannten Bremer Örtlichkeiten und hinterließen ihren Müll. Einige von ihnen nahmen die Corona-Verordnung nur noch als Angebot wahr. Die Polizistinnen und Polizisten mussten immer wieder auf Abstände und Maskenpflicht hinweisen. Die Schlachte und die Wesertreppen waren sehr stark besucht. Auf der Sielwallkreuzung fanden sich in der Nacht bis zu 250 Personen ein und versuchten kurzzeitig ein Fußballspiel zu starten, was von der Polizei verhindert wurde. Die Einsatzkräfte stellten zwei Bälle sicher. Am Osterdeich feierten 100 im Bereich der Weserfähre und beschädigten dabei Scheiben des Hauses. Auch hier musste die Polizei einschreiten und fertigte u. a. Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Eine beispielhafte von etwa 20 Schlägereien: Im Ostertorviertel bewarfen sich zwei feiernde Personengruppen mit Flaschen. Im weiteren Verlauf wurde ein 22-Jähriger von einem Angreifer mit einem Schlagring verletzt, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Die Polizei appelliert: Auch wenn sich die Corona Situation langsam entspannt, agieren Sie auch in den kommenden Wochen mit Vernunft und Einsicht. Halten Sie sich an die Maßnahmen, auch wenn es schwer fällt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0405 –Polizei im Dauereinsatz–

Presseportal Blaulicht