POL-OS: Glandorf: Schwerer Verkehrsunfall mit Oldtimer

31.05.2021 – 09:29

Polizeiinspektion Osnabrück

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend auf der Iburger Straße (B51) bei Glandorf. Gegen 19:20 Uhr befuhr ein 75-jähriger Mann aus Glandorf mit seinem VW Tiguan die Bundesstraße in Richtung Bad Iburg. An der Einmündung “Im Wulwerdiek” beabsichtige der Mann nach links von der Bundesstraße abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Pkw, an dessen Steuer ein 56-jähriger Mann aus Bad Iburg saß. Der Fahrer eines Volvo P1800 leitete noch eine Gefahrenbremsung ein, konnte den Zusammenstoß mit dem abbiegenden Volkswagen aber nicht mehr verhindern. Der 56-Jährige erlitt bei dem Aufprall schwere Verletzungen, er wurde in ein Krankenhaus nach Münster gebracht. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte bei dem 75-Jährigen Atemalkoholgeruch fest, ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück sprach das Amtsgericht Osnabrück noch am Abend die Beschlagnahme des Führerscheins aus. An beiden Fahrzeugen entstanden wirtschaftliche Totalschäden, sie mussten abgeschleppt werden. Am VW und dem Oldtimer (EZ 1973) entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 60.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Glandorf: Schwerer Verkehrsunfall mit Oldtimer

Presseportal Blaulicht