LPI-GTH: Mit manipuliertem E-Bike geflüchtet und Betäubungsmittel dabei

31.05.2021 – 12:36

Landespolizeiinspektion Gotha

Vergangene Nacht fiel Polizeibeamten ein Radfahrer im Bereich der Ichtershäuser Straße auf, welcher keine Beleuchtung an seinem Zweirad hatte. Der Mann sollte daraufhin einer Kontrolle unterzogen werden, entzog sich aber zunächst, indem er sein E-Bike stark beschleunigte. Kurz darauf konnte der 34-Jährige auf einem Radweg festgestellt werden. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass an dem E-Bike Manipulationen vorgenommen wurden, weshalb für das Führen im öffentlichen Verkehrsraum eine Fahrerlaubnis notwendig gewesen wäre. Diese konnte der Mann nicht vorweisen. Weiterhin wurden bei dem 34-Jährigen diverse Betäubungsmittel aufgefunden. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Methamphetamin. Der Radfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein E-Bike und die Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt. Die Polizisten leiteten ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. (mb)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: .lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Mit manipuliertem E-Bike geflüchtet und Betäubungsmittel dabei

Presseportal Blaulicht