POL-HB: Nr.: 0407–Kontrahenten mit Messer verletzt–

31.05.2021 – 12:48

Bremen

– Ort: Bremen-Walle, OT Walle, Waller Heerstraße
Zeit: 30.05.21, 23.10 Uhr

Ein Streit zwischen einer Frau und ihrem Ex-Partner eskalierte am Sonntag in Walle in eine körperliche Auseinandersetzung. Dabei wurden der neue Lebensgefährte sowie der Ex-Freund mit einem Messer schwer verletzt. Beide Männer mussten in Krankenhäusern behandelt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Nach vorausgegangenem Disput zwischen einem 37-Jährigen und seiner einstigen Freundin kam es am Waller Bahnhof am Sonntagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen dem 37-jährigen Ex und dem neuen Freund. Gestritten hatten sich die beiden Männer laut Zeugenaussagen bereits in einer Straßenbahn. Nach dem Aussteigen soll der 37-Jährige den neuen Lebensgefährten plötzlich attackiert und gewürgt haben. Anschließend soll er ein Messer gegen den 27-Jährigen eingesetzt haben. Beide Männer wurden bei dem Messerangriff schwer verletzt. Sie mussten nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte in Kliniken transportiert werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts und sucht weitere Zeugen. Hinweisgeber melden sich jederzeit beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0407–Kontrahenten mit Messer verletzt–

Presseportal Blaulicht