POL-FR: Verkehrsunfallflucht durch Zeugenhinweis geklärt

31.05.2021 – 13:38

Polizeipräsidium Freiburg

Am vergangenen Freitag, 28.05.2021, um 13.30 Uhr, meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beim Polizeiposten Löffingen, dass ein ihm vorausfahrendes Wohnmobil die B31 in westlicher Richtung befährt. Im Dögginger Tunnel habe das Fahrzeug mehrere Warnbaken überfahren.
Die Streife des Polizeipostens Löffingen konnte kurz darauf das beschriebene Wohnmobil auf der B31 in Höhe Titisee-Neustadt anhalten und kontrollieren. Es wurden an den Radläufen korrespondierende Spuren festgestellt.

Der 67-jährige Fahrer des Wohnmobils räumte gegenüber den Beamten sein Fehlverhalten ein. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

RTN-CW /31.05.2021

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882 – 0
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Verkehrsunfallflucht durch Zeugenhinweis geklärt

Presseportal Blaulicht