POL-MA: Mannheim: Schwerer Unfall in der Hafenbahnstraße, Pressemitteilung Nr. 2

01.06.2021 – 17:32

Polizeipräsidium Mannheim

Am Dienstagnachmittag kam es um 15 Uhr in der Hafenbahnstraße zu einem schweren bei dem insgesamt drei Pkw beteiligt waren – mindestens zwei Insassen kamen zu weiteren Behandlung in Krankenhaus.

Der Fahrer eines Pkw fuhr auf der Hafenbahnstraße in Fahrtrichtung Luzenberg um auf das dortige TÜV-Gelände nach links abzubiegen. Ein hinter ihm fahrendes , besetzt mit vier Personen, bremst hierzu ab. Ein wiederum dahinter Fahrender erkennt die Situation zu spät und fährt auf den vor ihm bremsenden Pkw auf – in der Folge werden alle drei Fahrzeuge zusammengeschoben.
Mindestens zwei Personen wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Neben Beamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarstadt waren auch Ermittler des Verkehrsdienstes Mannheim zur Unfallaufnahme eingesetzt.
Während der Aufnahme musste die Hafenbahnstraße voll gesperrt werden; der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.
Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.
Der entstandene Sachschaden kann bislang nicht beziffert.

Die Fahrbahn konnte um 16.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim: Schwerer Unfall in der Hafenbahnstraße, Pressemitteilung Nr. 2

Presseportal Blaulicht