POL-KA: (KA) Philippsburg – Zeugen und Geschädigte nach Verkehrsgefährdung zwischen Waghäusel und Philippsburg gesucht

02.06.2021 – 11:00

Polizeipräsidium Karlsruhe

Nach einer Straßenverkehrsgefährdung durch den Fahrer eines dunklen Autos sucht das Polizeirevier Philippsburg nach Zeugen und möglichen weiteren Geschädigten.

Den Angaben eines Betroffenen zufolge sei er am Dienstag gegen 21.20 Uhr auf der Landesstraße 555 von Waghäusel in Richtung Philippsburg unterwegs gewesen. Kurz nach der Einmündung der Kreisstraße 3578 (Marienstraße) habe der andere Fahrer trotz Gegenverkehrs überholt. Sowohl die in Gegenrichtung fahrenden Autos als auch der Anzeigeerstatter mussten stark abbremsen, um einen zu vermeiden. Kurz danach sei jener Fahrzeugführer selbst wiederum von einem Pkw, vermutlich ein Mercedes, beim Tennisplatz Philippsburg trotz Gegenverkehrs überholt worden. Beide Fahrer hielten dann anscheinend am Kreisverkehr an und diskutierten.

Der erste Fahrer wird auf etwa 18 bis 25 Jahre alt geschätzt, er trägt dunkles, kurzes Haar. Der Fahrer des möglichen Mercedes sei 25 bis 30 Jahre alt, gleichfalls dunkles, kurzes Haar, schlank mit leichtem Bart und ist den Angaben zufolge von südländischem Aussehen.

Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich unter 07256/93290 beim Polizeirevier Philippsburg zu melden.

Ralf Minet, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Philippsburg – Zeugen und Geschädigte nach Verkehrsgefährdung zwischen Waghäusel und Philippsburg gesucht

Presseportal Blaulicht