POL-OG: Bühl – Unfall vorgetäuscht?

02.06.2021 – 11:09

Polizeipräsidium Offenburg

Eine 53-Jährige Mercedes-Fahrerin war am Dienstagnachmittag auf dem verkehrsberuhigen Bereich der Steinstraße in Richtung Rheinstraße unterwegs. Gegen 16.50 Uhr wollte die Frau nach links abbiegen und hielt deswegen mit ihrem in der Fahrbahnmitte an. Ein auf seinem Mountainbike fahrender 47-Jähriger kam von der Rheinstraße stadteinwärts, stoppte vor dem Mercedes und soll dabei wild gestikuliert und herumgeschrien haben. Als die Autofahrerin ihren Abbiegevorgang fortsetzten wollte, soll der Zweiradfahrer nach rechts auf die Fahrbahn oder den Gehweg gefallen sein und sich dabei verletzt haben. Er wurde mit einem Rettungswagen zur Untersuchung ins Klinikum Bühl gebracht. Bei der Unfallaufnahme konnten keine Unfallspuren am Fahrzeug festgestellt werden. Die Beamten des Polizeireviers Bühl haben die Ermittlungen wegen Vortäuschens einer Straftat aufgenommen.

/ph

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Bühl – Unfall vorgetäuscht?

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)