POL-MA: Weinheim: Raubüberfall auf Wettbüro; Fluchtfahrzeug in Seitengasse geparkt und von Komplizen gesteuert; Fahndung bislang ohne Ergebnis; Zeugen dringend gesucht;Pressemitteilung Nr. 2

02.06.2021 – 17:06

Polizeipräsidium Mannheim

Die Fahndung nach dem unbekannten Täter, der am Mittwochnachmittag, gegen 14.20 Uhr, ein Wettbüro in der Grundelbachstraße überfiel, verlief bislang ohne Ergebnis.

Wie die bisherigen Ermittlungen des Raubdezernats des Kriminalkommissariats Mannheim ergaben, bedrohte der Unbekannte den Angestellten mit einer Pistole und fordere .

Mit der Beute in noch unbekannter Höhe flüchtete er zunächst zu Fuß in das nahegelegene Leibengässchen, wo offenbar ein Komplize in einem dunklen BMW der 1er-Reihe auf ihn wartete. Das Duo fuhr anschließend in Richtung Stadtmitte/B3 davon.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Alter ca. Mitte 20; ca. 185 cm; schlank; südländischer Typ; Er war insgesamt dunkel gekleidet und trug einen dunklen Kapuzenpulli, eine dunkle Basecap und eine weiße Mund-Naschenschutz-Maske.

Über den Komplizen liegt noch keine Personenbeschreibung vor.

Die Höhe der Beute ist bislang unklar. Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats Mannheim hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Wichtig für die Fahnder zu klären sind folgende Fragen:

1. Wer kann Hinweise zur Tat geben?

2. Wer kann den Täter beschreiben?

3. Wem ist der dunkle 1er BMW im Leibengässchen aufgefallen?

4. Wem sind vor der Tat zwei Personen aufgefallen, die sich in verdächtiger weise im Leibengässchen aufgehalten haben?

5. Wer kann den Komplizen beschreiben?

6. Wer kann detaillierte Hinweise zum Fluchtfahrzeug geben?

7. Wer weiß etwas über die Fluchtrichtung?

8. Wem ist ein verdächtiger dunkler 1er BMW in der Birkenauer Talstraße, möglicherweise auch auf der Bergstraße/B3 und/oder bei der Fahrt in Richtung A 5 aufgefallen?

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444, das beim Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Weinheim: Raubüberfall auf Wettbüro; Fluchtfahrzeug in Seitengasse geparkt und von Komplizen gesteuert; Fahndung bislang ohne Ergebnis; Zeugen dringend gesucht;Pressemitteilung Nr. 2

Presseportal Blaulicht