POL-MA: A659, Viernheim: Mit mehr als 3 Promille in Betongleitwand gefahren

04.06.2021 – 14:12

Polizeipräsidium Mannheim

Am Donnerstag kam es auf der A659 auf Höhe der Ausfahrt Viernheim-Ost zu einem – die Ursache dürfte in der Blutprobe des Unfallverusachers zu finden sein.
Dieser wollte gegen 12 Uhr wohl einen vor ihm Fahrenden überholen, zog hierfür nach links und kollidierte dabei mit der Betongleitwand. Anschließend wurde der Mini des 48-Jährigen nach rechts abgewiesen und kam letzlich auf der rechten Fahrspur zum Stillstand. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Glücklicherweise wurden auch keine Unbeteiligten geschädigt. Am Mini des Unfallverursachers entstand ein Schaden von mindestens 10.000 Euro, dieser wurde abgeschleppt.
Bei der Unfallaufnahme durch die Beamten des Verkehrsidenstes Mannheim wurde ein Alkoholtest beim 48-Jährigen durchgeführt – dieser ergab mehr als 3 Promille in dessen Atemluft.
Auf der Dienststelle wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: A659, Viernheim: Mit mehr als 3 Promille in Betongleitwand gefahren

Presseportal Blaulicht