LPI-GTH: Aufwendige Bergungsarbeiten nach Verkehrsunfall

06.06.2021 – 09:45

Landespolizeiinspektion Gotha

Ein Sattelzug geriet am frühen Samstagmorgen auf der Bundesstraße 84 zwischen Eisenach und Förtha in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug kippte dabei zur Seite und kam an einer Böschung zum Liegen. Der 39-jährige Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Als Unfallursache kann die regennasse Fahrbahn nicht ausgeschlossen werden. Aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße über mehrere Stunden hinweg voll gesperrt werden. Teilweise konnte der zur Entlastung der Verkehrssituation einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. (as)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Eisenach
Telefon: 03691/261124
E-Mail: dsl.eisenach.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Aufwendige Bergungsarbeiten nach Verkehrsunfall

Presseportal Blaulicht