POL-MA: Mannheim-Seckenheim: Vom Pferd gestürzt und schwer verletzt

07.06.2021 – 10:36

Polizeipräsidium Mannheim

Eine 40-jährige Frau stürzte am Sonntagmittag auf der Pferderennbahn im Stadtteil Seckenheim vom Pferd und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Frau war zusammen mit einer Zeugin damit beschäftigt, mit zwei verletzten Rennpferden auf der inneren Sandbahn der Rennbahn am Turfweg “Schritt” zu reiten, um diesen Auslauf zu ermöglichen. Dabei erschrak das Pferd der 40-Jährigen, verließ die Sandrundbahn und galoppierte schließlich mit zunehmender Geschwindigkeit in Richtung Platzmitte. Dabei verlor die vierzigjährige Reiterin den Halt und stürzte zu Boden, wo sie kurzzeitig bewusstlos liegenblieb. Nachdem sie wenig später das Bewusstsein wiedererlangt hatte, klagte sie über starke Schmerzen im Schulterbereich, hatte mehrere ausgeschlagene Zähne. Zudem konnte sie sich an nichts erinnern und hatte Sehprobleme. Die Frau wurde zur Behandlung in ein eingeliefert. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine weiteren Informationen vor.

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch die Spezialisten der Verkehrspolizei Mannheim geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim-Seckenheim: Vom Pferd gestürzt und schwer verletzt

Presseportal Blaulicht