POL-HB: Nr.: 0437 –Kontrollgruppe Raser Poser ahndet Verstöße–

09.06.2021 – 13:37

Bremen

– Ort: Stadtgebiet
Zeit: 07.06. – 08.06.2021

Die Spezialisten der Polizei hatten am Montag und am Dienstagabend im gesamten Stadtgebiet Raser und Poser im Fokus und kontrollierten insgesamt 17 Fahrzeuge. Negativer Spitzenreiter war ein Fahrer, der 120 km/h bei erlaubten 50 km/h fuhr. Ihn und andere Raser erwarten entsprechende Fahrverbote.

Gestern und vorgestern in der Zeit zwischen 15:00 – 23:00 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte in der Innenstadt, östlichen Vorstadt, Überseestadt, Neustadt, Arsten und im Bremer Westen. In der Straße Hemelinger Hafendamm raste ein 22-jähriger mit seinem BMW mit 120 km/h statt der erlaubten 50 km/h. Viel zu schnell war auch ein 39-jähriger Motorradfahrer auf dem Autobahnzubringer Arsten unterwegs. Er fuhr 123 km/h, erlaubt waren nur 80 km/h. Riskant war auch das Fahrverhalten eines 19-jährigen Motorradfahrers, der statt der 50 km/h mit 91 km/h auf der Hochstraße am Breitenweg fuhr. Den Fahrern drohen Fahrverbote und empfindliche Bußgelder. Ein 47 Jahre alter BMW Cabrio-Fahrer, der in der Straße Kommodore-Johnsen-Boulevard unterwegs war, nahm es nicht so genau mit seinem TÜV-Termin. Die Hauptuntersuchung für seinen Wagen war bereits im Januar 2020 fällig. Auch er erhält ein Fahrverbot. Auf der Überseepromenade fuhr eine 31-Jährige auf einem geliehenen Motorrad. Sie sieht einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis entgegen. Auch die 20-jährige Motorradbesitzerin erhält eine Strafanzeige. Die Einsatzkräfte stoppten außerdem einen 21-jährigen Mercedesfahrer, er fuhr mit einer manipulierten Abgasanlage auf der Bürgermeister-Smidt-Brücke. Er muss die Mängel umgehend beheben und erhält eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Neben Verkehrskontrollen und Schwerpunktmaßnahmen setzt die Polizei Bremen immer wieder zivile Funkstreifenwagen zur Bekämpfung von aggressiven Verhaltensweisen im Straßenverkehr ein. Die Kontrollgruppe besteht aus geschulten Mitarbeitern und hat speziell Raser und Poser im Visier. Die Spezialisten berücksichtigen dabei auch Beschwerden und Hinweise aus der Bevölkerung, die erfahrungsgemäß im Sommer zunehmen. Sie sind angehalten, typische Verstöße wie lautstarkes Beschleunigen, unnützes Hin-und Herfahren, belästigendes Posen, technische Manipulationen an Kraftfahrzeugen, kurzzeitige Geschwindigkeitsübertretungen und verbotene Kraftfahrzeugrennen zu unterbinden und zu ahnden.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Jagoda Matic
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0437 –Kontrollgruppe Raser Poser ahndet Verstöße–

Presseportal Blaulicht