POL-MA: Heidelberg: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht!

Nachrichten-heute.net präsentiert die Polizeimeldung: POL-MA: Heidelberg: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht! 


10.06.2021 – 11:53

Polizeipräsidium Mannheim

Am Mittwoch gegen 19 Uhr kollidierte auf der L598 kurz nach der Kreuzung der Judenchaussee in Richtung Heidelberg der Fahrer eines Kleinbusses beim Fahrstreifenwechsel seitlich mit einem Opel und fuhr anschließend mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davon.
Der Opelfahrer fuhr mit einem Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen, als der unbekannte Kleinbusfahrer vom linken ebenfalls auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte.
Durch den Unfall entstand an dem Opel ein Schaden von mehr als 1000 Euro.
Der Fahrer des Busses wird wie folgt beschrieben: 18 – 20 Jahre alt, schlanke Statur, kurze braune Haare.
Auf dem Beifahrersitz befand sich eine gleichaltrige, braunhaarige Frau.
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder durch den unbekannten Fahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06221/3418-0 beim Polizeirevier Heidelberg-Süd zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht!

POL-MA: Heidelberg: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht!

Presseportal Blaulicht