POL-HB: Nr.: 0497 –Polizei weist 1139 Fahrzeuge ab–

Bremen

– Ort: Bremen
Zeit: 02.07.21 – 03.07.21

Die Polizei Bremen war Freitagnacht mit verstärkten Kräften im Einsatz. Neben dem typischen Einsatzgeschehen setzten die Polizistinnen und Polizisten auch das Durchfahrtverbot zum Sielwall durch und wiesen zwischen 21 Uhr und 5 Uhr morgens 1139 Fahrzeuge ab.

Die überwiegende Mehrheit der Autofahrerinnen und Autofahrer verhielt sich dabei kooperativ, es gab keine größeren Konflikte. Die Einsatzkräfte hatten es darüber hinaus in der Nacht mit den wochenendtypischen Delikten zu tun, von kleineren Schlägereien, über Verstöße gegen das Alkoholkonsumverbot bis hin zu Ruhestörungen. In der Linienstraße setzten sich etwa 50 Personen mit Stühlen und Tischen auf die Straße, verzehrten Getränke und blockierten die Durchfahrt für Fahrzeuge. Nach einem Gespräch mit der Polizei wurde diese Versammlung dann um 23 Uhr von den Teilnehmern beendet und die Fahrbahn wieder frei gegeben. Die Einsatzkräfte fertigten eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz.

Auch heute Nacht wird die Polizei Bremen wieder präsent sein und insbesondere auf die Einhaltung der aktuellen Regeln, wie das Alkoholkonsumverbot und das Durchfahrtverbot zum Sielwall achten, siehe hierzu auch die Pressemeldung 496.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0172-5429805 (bis 14 Uhr)
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0497 –Polizei weist 1139 Fahrzeuge ab–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4958977
Presseportal Blaulicht