POL-HB: Nr.: 0518 –Unbekannte rauben Flohmarkthändler aus–

Bremen

– Ort: Bremen-Hemelingen, OT Hastedt, Pfalzburger Straße
Zeit: 11.07.2021, 00:30 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben drei Unbekannte einen 57-jährigen und einen 30-jährigen Standbetreiber eines Flohmarkts in Hastedt mit einer Machete bedroht und Bargeld sowie ein Handy geraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 00:10 Uhr verluden zwei Händler ihre Ware von ihrem Transporter auf einem Parkplatz in der Pfalzburger Straße, als drei Unbekannte auf sie zukamen. Einer der Drei hatte eine Machete dabei und forderte “Geld her, Geld her.” Daraufhin verschanzten sich der 57-Jährige und der 30-Jährige in ihrem Fahrzeug. Zwei der Räuber stiegen auf die Ladefläche und bedrohten die Händler weiterhin. Um das Duo zu verscheuchen, bewarfen die Händler sie mit Gegenständen, unter anderem mit Werkzeug und einem Kühlschrank. Daraufhin flüchteten die Angreifer in Richtung Weser. Der dritte Unbekannte stahl aus dem Fahrerraum Bargeld sowie ein Mobiltelefon und flüchtete ebenfalls. Er lief in Richtung des Spitzbunkers in die Pfalzburger Straße.

Die drei Männer werden wie folgt beschrieben: Sie sollen circa 1,80 Meter groß gewesen sein und schwarze Haare gehabt haben. Zwei von ihnen trugen schwarze Kleidung und schwarze Mund-Nase-Bedeckungen. Der Dritte hatte eine nach hinten gerichtete Schirmmütze auf und trug ein rotes T-Shirt sowie eine schwarze Hose.

Die Polizei ermittelt wegen schwerem Raub und sucht Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Jagoda Matic
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0518 –Unbekannte rauben Flohmarkthändler aus–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4966210