POL-HB: Nr.: 0524 –Sachbeschädigungen durch Schriftzüge–

Bremen

– Ort: Bremen-Walle, OT Utbremen, Hans-Böckler-Straße, Östliche Vorstadt, OT Hulsberg, Friedrich-Karl-Straße
Zeit: 11.07.21 – 13.07.21

In den vergangenen Nächten beschmierten Unbekannte in Walle und in der Östlichen Vorstadt Hausfassaden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

In der Nacht zu Montag wurden an der Gebäudefassade des ehemaligen Volkshauses in Hans-Böckler-Straße auf einer Fläche von 10 x 2 Meter mit schwarzer Farbe beleidigende Schimpfwörter wie “Mafia” und “Schlampen” angebracht. An der Fassade und der Mauer eines Hauses in der Friedrich-Karl-Straße stellten Einsatzkräfte am Dienstagmorgen mehrere großflächige Schriftzüge, wie “Fuck the Police” und “Riots für Qosay” fest. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Unerlaubte Graffiti sind Sachbeschädigungen nach dem Strafgesetzbuch. Neben der Strafe der Gerichte bekommen Sprayer die Rechnung der Geschädigten. Dafür können diese einen Schuldtitel bei Gericht erwirken – und der hat eine Laufzeit von 30 Jahren! Das bedeutet, dass man 30 Jahre lang verpflichtet ist, den Schaden zu bezahlen, wenn man zum Zeitpunkt der Tat kein Geld besitzt.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0524 –Sachbeschädigungen durch Schriftzüge–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4968386
Presseportal Blaulicht