POL-HB: Nr.: 0539–Flüchtiger Fahrer nach Verkehrsunfallflucht ermittelt–

Bremen

– Ort: Bremen-Oberneuland, OT Oberneuland, Franz-Schütte-Allee
Zeit: 17.07.21, 8.25 Uhr

Am Samstagmorgen kollidierte in Oberneuland ein Auto mit einem Pedelec. Die 84 Jahre alte Pedelec-Fahrerin erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen, der Autofahrer flüchtete (siehe Pressemitteilung 0532). Intensive Ermittlungen und eine Öffentlichkeitsfahndung führten nun zum schnellen Fahndungserfolg. Die Polizei nahm am Sonntagmorgen einen 49 Jahre alten Tatverdächtigen fest.

Die Polizei hatte nach Auswertung von Sachbeweisen, die am Unfallort sichergestellt wurden, nach dem Fahrer eines farblich auffälligen (pyritsilber) Ford Kuga gefahndet, unter anderem auch in den sozialen Medien. Nach intensiven Ermittlungen und mehreren Hinweisen aus der Online-Community geriet ein 49-jähriger Bremer in den Fokus der Polizei. Bei einer angeordneten Wohnungsdurchsuchung konnte der Tatverdächtige in seiner Wohnung festgenommen werden. Die Polizisten stellten diverse Beweismittel sicher, darunter auch einen Ford Kuga – Autoschlüssel. Der Unfallwagen, ein Ford Kuga mit entsprechendem Schadensbild, wurde nach Anschlussermittlungen in Lilienthal aufgefunden. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und als Beweismittel beschlagnahmt.

Der 49-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinfluss und bestritt die Tat. Während der Durchsuchung verhielt er sich auffällig und äußerte sich verwirrt. Da sein Verhalten auf eine psychische Erkrankung hinwies, wurde er ärztlich begutachtet. Anschließend wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Sein Führerschein wurde zur Vorbereitung der Einziehung beschlagnahmt.

Die Ermittlungen wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0539–Flüchtiger Fahrer nach Verkehrsunfallflucht ermittelt–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/4972522
Presseportal Blaulicht