POL-FR: Rheinfelden: Zeugensuche nach mutmaßlichem sexuell motivierten Übergriff

14.06.2021 – 14:17

Polizeipräsidium Freiburg

In der Nacht zum Sonntag, 13.06.2021, soll es in Rheinfelden zu einem sexuell motivierten Angriff eines Mannes auf eine Frau gekommen sein. Der Vorfall soll zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr in der Fritz-Roessler-Straße passiert sein. Eine 24 Jahre alte Frau befand sich nach einem Lokalbesuch zu Fuß auf dem Heimweg, als sie von einem Mann körperlich angegriffen worden sein soll. Sie habe sich gegen den mutmaßlich bevorstehenden sexuellen Übergriff massiv gewehrt, weshalb der Mann dann abließ und flüchtete. Der Mann soll noch nach ihrem Geldbeutel gegriffen haben, diesen dann aber wieder fallen gelassen haben, als die Frau laut schrie. Ein Tatverdächtiger, ein 32 Jahre alter Mann, konnte von einer Polizeistreife in der Nähe vorläufig festgenommen werden. Sowohl der Tatverdächtige als auch die Frau standen unter Alkoholeinfluss. Die Kriminalpolizei Lörrach hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Sie bittet Zeugen und Personen, die auf die Schreie der Frau aufmerksam wurden, sich zu melden (Kontakt 07621 176-0).

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Rheinfelden: Zeugensuche nach mutmaßlichem sexuell motivierten Übergriff

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4941370