POL-FR: Einbrüche in Supermärkte – Täterfestnahme

29.06.2021 – 13:19

Polizeipräsidium Freiburg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 27.-28.06.2021, ereigneten sich in Müllheim und Buggingen zwei Einbruchsversuche in Supermärkte.

Zunächst wurde die gegen 01:50 Uhr zu einem Supermarkt im unteren Brühl in Müllheim gerufen, an dem Markt hatte die Alarmanlage ausgelöst. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Täter die Schiebetüre zum Pfandraum aufgedrückt hatten. Vermutlich wurden die Täter durch das Auslösen der Alarmanlage gestört und gingen noch vor Eintreffen der Polizei flüchtig.

Um 03:12 Uhr wurde die Alarmanlage eines Supermarktes im Brückleweg in Buggingen ausgelöst. Auch hier wurde versucht, eine Eingangstür aufzuhebeln, was aber ebenfalls misslang. Durch Polizeikräfte konnten im Rahmen der eingeleiteten Fahndung zwei Personen festgenommen werden, welche nach derzeitigem Ermittlungsstand für beide Einbruchsversuche in dieser Nacht als Täter in Betracht kommen.
In beiden Fällen wurde letztlich nichts entwendet, die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden.

Inwiefern die Personen auch als Täter für die zurückliegenden Einbrüche in andere Supermärkte im Umkreis in Betracht kommen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

RM/FH

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg

Polizeirevier Müllheim
– Führungsgruppe –
Florian Hutter

Telefon: 07631/1788-153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Einbrüche in Supermärkte – Täterfestnahme

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4955254
Presseportal Blaulicht