POL-FR: Waldshut-Tiengen: Autofahrerin überholt an Zebrastreifen – Zeugensuche!

09.07.2021 – 11:32

Polizeipräsidium Freiburg

Am Freitag, 02.07.2021, gegen 13:00 Uhr, soll eine Autofahrerin in WT-Waldshut einen vor einem Zebrastreifen haltenden Pkw überholt haben. In der Folge soll sie auch ein 9-jähriges Kind gefährdet haben, das gerade auf dem Fußgängerüberweg die Straße überquerte. Die Mutter des Kindes erstattete Anzeige bei der . Ihr Sohn hatte sich das Kennzeichen gemerkt. Der Vorfall passierte in der Brückenstraße am Fußgängerüberweg Höhe des Emma-Stoll-Weges an der Ausfahrt des dortigen Einkaufszentrums. Die Autofahrerin soll das bereits stehende Auto überholt haben. Danach wäre es beinahe zum Zusammenstoß mit dem kleinen Fußgänger gekommen. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (Kontakt 07751 8316-531) bittet Zeugen und insbesondere die Insassen des überholten Autos, sich zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Autofahrerin überholt an Zebrastreifen – Zeugensuche!

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4964307
Presseportal Blaulicht