POL-FR: Unfall auf Bahnanlage – Zug kollidiert mit Pkw – Pkw-Fahrer kann nur tot geborgen werden – Bislang unklare Ursache – Keine weiteren Verletzten

10.07.2021 – 15:39

Polizeipräsidium Freiburg

Landkreis Waldshut

Gemeinde Lottstetten

Am 10.07.2021, gegen 09:03 Uhr, teilte eine Notrufteilnehmerin gegenüber dem Führungs- und Lagezentrums des Polizeipräsidiums Freiburg mit, dass zwischen Lottstetten und Jestetten am nördlichen Ortsrand ein Pkw auf den Gleisen der Bahnstrecke stehen würde. Dies sei an einer Stelle, an der es keinen Bahnübergang gebe, sondern auf freier Strecke.

Noch während des Notrufes wurde versucht den Schienenverkehr auf der betroffenen Strecke zu sperren, was aufgrund der Nähe eines in Richtung Schaffhausen fahrenden Zuges nicht mehr rechtzeitig gelang. Die Unfallstelle befindet sich in einer engen Kurve des Gleisbereiches, der an dieser Stelle aufgrund seiner Tieflage für Triebfahrzeugführer kaum weitreichend einsehbar ist.

Wenige Sekunden später kam es zu einer Kollision zwischen dem Regionalzug der SBB und dem Pkw. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw erheblich beschädigt. Der Fahrzeugführer konnte nur noch tot geborgen werden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird nicht ausgeschlossen, dass der Fahrzeugführer bereits vor dem Zusammenstoß mit dem Zug verstorben war.

Im verunfallten Zug der SBB wurde glücklicherweise niemand verletzt und das Schienenfahrzeug entgleiste nicht. Die Fahrgäste konnten den Zug zeitnah verlassen und wurden von Ersatzbussen im Auftrag der Schweizerischen Bundesbahnen weiterbefördert.

Die Unfallursache ist bislang unklar. Eine medizinische Ursache für das Abkommen des Pkw von der Fahrbahn in den Gleisbereich kann nicht ausgeschlossen werden. Die Mitarbeiter der Waldshuter Außenstelle der Verkehrspolizeiinspektion Freiburg haben die Ermittlungen übernommen.

Die Bergungsarbeiten vor Ort gestalteten sich aufwändig und zogen sich bis in die Nachmittagsstunden hin.

Die SBB gehen davon aus, dass der Zugverkehr auf der Strecke ab ca. 17 Uhr wieder planmäßig aufgenommen werden kann.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761/882-0
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Unfall auf Bahnanlage – Zug kollidiert mit Pkw – Pkw-Fahrer kann nur tot geborgen werden – Bislang unklare Ursache – Keine weiteren Verletzten

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4964989
Presseportal Blaulicht