POL-KA: (KA)Karlsruhe – 23-Jähriger in Untersuchungshaft

13.07.2021 – 17:00

Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Sonntag ein 23-jähriger deutscher Staatsangehöriger dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Dem Beschuldigten wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Er soll am Samstagmorgen im Treppenhaus eines Anwesens in Karlsruhe-Durlach auf einen 55-Jährigen eingestochen und diesen verletzt haben. Nachdem der Geschädigte seine Wohnung verlassen hatte, soll sich der Beschuldigte von hinten genähert und den Geschädigten unvermittelt angegriffen haben. Der Geschädigte konnte schließlich in seine Wohnung flüchten und wurde im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschuldigte, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, konnte durch Polizeibeamte widerstandslos festgenommen werden.

Dr. Matthias Hörster, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Dieter Werner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA)Karlsruhe – 23-Jähriger in Untersuchungshaft

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4967755
Presseportal Blaulicht