POL-KN: (Rielasingen-Worblingen, Lkr. Konstanz) Aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn gekommen – 14.000 Euro Schaden (11.06.2021)

11.06.2021 – 14:27

Polizeipräsidium Konstanz

Zwei Autos mit je einer gebrochenen Radaufhängung und rund 14.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der am Freitagmorgen im Bereich eines Blumengeschäftes auf der Höristraße in Worblingen passiert ist. Gegen 08.15 Uhr fuhr eine 34-jährige Frau mit einem VW Golf auf der Höristraße in Richtung Ortsmitte. In einem Moment der Unachtsamkeit geriet die 34-Jährige mit dem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Just in diesem Moment kam ein Ford Focus entgegen, dessen 29-jähriger Autofahrer in Richtung Rielasingen unterwegs war. Bei einer folgenden Kollision der beiden Autos wurden keine Personen verletzt. An beiden Wagen brach beim Unfall eine Radaufhängung, sodass verständigte Abschleppdienste sich um den Abtransport der beiden Wagen kümmern mussten.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Rielasingen-Worblingen, Lkr. Konstanz) Aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn gekommen – 14.000 Euro Schaden (11.06.2021)

Presseportal Blaulicht