POL-KN: (Konstanz) Autofahrer wird nach ausgestrecktem Mittelfinger handgreiflich

02.07.2021 – 10:27

Polizeipräsidium Konstanz

Ein Autofahrer hat am Donnerstagnachmittag in der Brandenburger Straße einem 16-jährigen Radfahrer einen kurzen Hieb auf das Auge versetzt, weil ihm dieser zuvor den ausgestreckten Mittelfinger zeigte. Der Jugendliche wurde dabei leicht verletzt.
Ein Zeuge hatte den Vorfall der gemeldet. Demnach hat der junge Radler dem Audi-Fahrer auf Höhe der Mannheimer / Brandenburger Straße die Vorfahrt genommen. Als er ihn dann überholt hat und abbog, steckte der Junge den Mittelfinger aus. Dies hat der Fahrer des Audi TT nicht auf sich sitzen lassen, weswegen er wendete, dann ausstieg und den Radler mit heftigem Geschimpfe vom Fahrrad schubste und ihm vor mehreren Zeugen einen Schlag verpasste. Die Fahndung der Polizei nach dem Audi und dem Mann im Anschluss verlief ohne Erfolg. Das Autokennzeichen ist der Polizei aber bekannt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Konstanz) Autofahrer wird nach ausgestrecktem Mittelfinger handgreiflich

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4958187
Presseportal Blaulicht