POL-KN: (Schramberg-Waldmössingen, RW) Mitsubishi überschlägt sich nach Ausweichmanöver

05.07.2021 – 12:08

Polizeipräsidium Konstanz

Zwischen Beffendorf und Waldmössingen ist am späten Sonntagabend ein Autofahrer von der Straße abgekommen. An einer Böschung überschlug sich der Wagen mehrfach. Der 18-Jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.
Wie der junge Mann der mitteilte, wich er gegen 23.30 Uhr offenbar einem Hasen aus und verlor dann die Kontrolle über seinen Mitsubishi. Er konnte sich nach dem Unfall noch selbst aus dem total demolierten Auto retten, zog sich aber mehrere oberflächliche Verletzungen zu. Notarzt und Rettungsdienst waren an der Unfallstelle und versorgten den Verunglückten. Er wurde im Anschluss in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden am Fahrzeug auf 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Uwe Vincon
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1010
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Schramberg-Waldmössingen, RW) Mitsubishi überschlägt sich nach Ausweichmanöver

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4960121
Presseportal Blaulicht