POL-KN: (Mühlhausen-Ehingen, L 191) Absperrung mit Warnbaken umgefahren und anschließend geflüchtet – Polizei bittet um Hinweise (12.07.2021)

13.07.2021 – 11:58

Polizeipräsidium Konstanz

Eine komplette Reihe Warnbaken, welche aufgrund eines vergangenen Unwetters im Bereich der Abfahrt Mühlhausen-Ehingen auf der Landesstraße 191 aufgestellt waren, hat ein derzeit noch unbekannter Mercedes-Fahrer umgefahren und ist anschließend geflüchtet. Der Unbekannte fuhr vermutlich am späten Montagvormittag auf der in diesem Bereich zweispurigen L 191 von Singen kommend in Richtung Engen. Auf Höhe der Abfahrt Mühlhausen-Ehingen überfuhr der Mercedes dann eine komplette Reihe Warnbaken, welche die zweispurige L 191 auf eine Spur reduzierten. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern, verließ der unbekannte Mercedes-Fahrer die L 191 und flüchtete in Richtung Kreisverkehr Schloßstraße (Kreisstraße 6127) und Kreisstraße 6120 und von dort weiter in unbekannter Richtung. Durch den Unfall wurde an der rechten Seite der vorderen Stoßstange des Verursacherfahrzeugs eine Zierleiste abgerissen, welche am Unfallort zurückblieb. Bei der Zierleiste handelt es sich um ein Fahrzeugteil eines Mercedes. Die Engen (07733 9409-0) hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet um sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Mühlhausen-Ehingen, L 191) Absperrung mit Warnbaken umgefahren und anschließend geflüchtet – Polizei bittet um Hinweise (12.07.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4967339
Presseportal Blaulicht