POL-KN: (Furtwangen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Computerbetrüger erbeuten hohen Geldbetrag (09.07.2021)

13.07.2021 – 14:55

Polizeipräsidium Konstanz

Bereits am Freitag hat eine Betrügerbande einen 56-Jährigen mit einem perfiden Trick in Furtwangen abgezockt. Unbekannte hatten auf dessen PC eine Schadsoftware (Trojaner) installiert. Beim Online-Banking öffnete sich plötzlich ein “Pop-Up-Fenster” mit dem Hinweis, dass für die Installation eines Sicherheitsupdates ein Rückruf der Bank erfolge. Tatsächlich meldete sich kurz darauf ein Anrufer unter der Telefonnummer der Hausbank und erfragte Transaktionsnummern (sogenannte TAN’s). Dass sich hinter dem Anrufer und der per Softwaretrick vorgespiegelten Telefonnummer nicht ein seriöser Mitarbeiter der Bank, sondern ein Betrüger verbarg, bemerkte das Opfer zu spät – bis dahin hatten die Ganoven mit Hilfe der TAN’s einen hohen fünfstelligen Betrag vom Konto ins Ausland überwiesen.

Die warnt immer wieder vor dieser und anderen Betrugsmaschen, mit denen versierte Betrüger ihre Opfer übers Ohr hauen. Dabei ist es einfach, diese Betrugsarten zu erkennen und sich davor abzusichern, denn seriöse Anrufer fragen nie nach Geld, Wertsachen, TAN’s, Bank- oder persönlichen Daten.

Seien Sie wachsam und vertrauen Sie nicht der Rufnummer auf ihrem Telefondisplay, die durch einen technischen Kniff gefälscht sein könnte (sogenanntes Call-ID-Spoofing). Rufen Sie im Zweifel selbst zurück oder verständigen Sie die Polizei. Helfen Sie auch weniger technikaffinen Mitgliedern Ihrer Familie und treffen Sie Vereinbarungen für Notfälle, um keine Angriffsfläche für derartige Betrugsversuche zu bieten.

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der Polizei unter https://praevention.polizei-bw.de

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Furtwangen / Schwarzwald-Baar-Kreis) Computerbetrüger erbeuten hohen Geldbetrag (09.07.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4967641
Presseportal Blaulicht