POL-KN: (Gottmadingen-Bietingen, Lkr. Konstanz) Fehlender Schulterblick führt zu Zusammenstoß (15.07.2021)

16.07.2021 – 14:20

Polizeipräsidium Konstanz

Zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge ist es am Donnerstagmittag, gegen 12.20 Uhr, in Bietingen gekommen, als ein Fahrer eines Lkw-Daihatsu seine Fahrspur wechselte, ohne auf den nachfolgenden Straßenverkehr zu achten.
Der 50-jährige Mann befand sich mit seinem Lkw auf der Geradeausspur der Bundesstraße 34 in Bietingen, vom Kreisverkehr kommend in Richtung Schweiz. Sich bereits knapp vor der dortigen Ampelanlage befindend, wechselte der Mann unvermittelt auf die linke Abbiegespur, um in die Ebringer Straße einfahren zu können. Hierbei versäumte der Daihatsu-Fahrer allerdings auf nachfolgende Fahrzeuge zu achten, so dass er eine ebenfalls auf der Abbiegespur fahrende 53-jährige Frau mit ihrem Mini übersah. Diese hatte mit ihrem Fahrzeug bereits soweit aufgeschlossen, dass ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge nicht mehr zu verhindern war. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von rund 6.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Cornelia Kaiser / Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Gottmadingen-Bietingen, Lkr. Konstanz) Fehlender Schulterblick führt zu Zusammenstoß (15.07.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4970726
Presseportal Blaulicht