POL-MA: Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Fußballeuropameisterschaft EURO 2020 – Bilanz nach der Halbfinalbegegnung Italien – Spanien

07.07.2021 – 10:12

Polizeipräsidium Mannheim

Nach dem Sieg der italienischen Fußballnationalmannschaft am Dienstagabend im Halbfinalspiel gegen Spanien kam es in Mannheim und mehreren Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis zu spontanen Jubelfeiern von Anhängern der siegreichen italienischen Mannschaft.

In Mannheim sammelten sich unmittelbar nach Spielende gegen 23.45 Uhr am Plankenkopf und auf dem Friedrichsring rund 400 feiernde Personen. Um Gefährdungen zu vermeiden, wurde die Fahrbahn zwischen Planken und Wasserturmanlage vorübergehend gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Im weiteren Verlauf stieg die Anzahl auf bis zu 650 Personen rund um den Wasserturm an, die dort ausgelassen den Einzug der italienischen Mannschaft ins Finale der Fußball-Europameisterschaft feierten. Dabei kam es vereinzelt zum Zünden und Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen.

Zeitgleich formierte sich ein Autokorso von rund 50 Fahrzeugen, der hupender Weise durch die Mannheimer Innenstadt kreiste.

Ab 0.30 Uhr setzten starke Abwanderungsbewegungen am Wasserturm ein. Kurz vor ein Uhr waren noch rund 70 Feiernde am Wasserturm verblieben. Diese wurden durch Polizeikräfte daraufhin aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen, sodass wenig später, nachdem sich auch der Autokorso aufgelöst hatte, wieder Ruhe in der Mannheimer Innenstadt eingekehrt war.

Auch in Sinsheim kam es in der Hauptstraße zu einer Siegesfeier italienischer Fans mit bis zu 40 Personen. Zudem bildete sich ein Autokorso mit hupenden und grölenden Fans. Als dieser Autokorso im Bereich der feiernden Fans in der Hauptstraße stoppte, um gemeinsam zu feiern, kam es zu einer kurzzeitigen Sperrung der Hauptstraße, die wieder aufgehoben werden konnte, nachdem sich die Fahrzeuge wieder in Bewegung gesetzt hatten.

Darüber hinaus waren weitere Autokorsos und Ruhestörungen in folgenden Kommunen bekanntgeworden:

– Eberbach: rund 30 Fahrzeuge
– Schwetzingen: 20 Fahrzeuge
– Sandhausen: 30 Fahrzeuge

Auch hier kehrte gegen ein Uhr wieder Ruhe ein.

In Heidelberg kam es zu keinen besonderen Vorkommnissen im Zusammenhang mit der Fußballeuropameisterschaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Fußballeuropameisterschaft EURO 2020 – Bilanz nach der Halbfinalbegegnung Italien – Spanien

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4961972
Presseportal Blaulicht