POL-MA: Heidelberg/Leimen, L594/L600: Nach Unfall mit PKW zwei Kinder schwer verletzt

07.07.2021 – 10:38

Polizeipräsidium Mannheim

Am Dienstagabend gegen 18:15 Uhr befuhr ein 34-jähriger Smart-Fahrer die L594 von Leimen kommend in Fahrtrichtung Heidelberg. Auf Höhe der Kreuzung, Karlsruher Straße/ Haberstraße, zeigte die für ihn geltende Ampel grün, sodass er seine Fahrt auf dem linken der beiden Fahrstreifen fortsetzte. Zu diesem Zeitpunkt warteten ein 12-jähriges sowie ein 14-jähriges Kind auf einer Verkehrsinsel, mittig der Karlsruher Straße, an der für sie rot zeigenden Fußgängerampel. Als der 34-Jährige in den Kreuzungsbereich einfuhr, rannten die beiden Kinder plötzlich los und wollten die Fahrbahn überqueren. Hierbei stießen sie mit der linken Fahrzeugseite des 34-Jährigen zusammen. Das 12-jährige Kind, das nach dem Zusammenstoß bewusstlos und schwer verletzt am Boden liegen blieb, wurde in der Folge mit einem Rettungswagen in eine naheliegende Klinik gebracht. Das 14-jährige Kind war ansprechbar und wurde ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Eltern der beiden Kinder wurden umgehend verständigt und kamen vor Ort. Der 34-jährige blieb unverletzt. An dem Smart entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

Die Fahrbahn in Richtung Heidelberg war für die Dauer der Unfallaufnahme, für rund 1 ½ Stunden, voll gesperrt. Der Verkehr von der Haberstraße sowie von Leimen aus kommend, wurde über die Straßenbahnhaltestelle abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg/Leimen, L594/L600: Nach Unfall mit PKW zwei Kinder schwer verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4962040