POL-MA: Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Sprengung eines Geldautomaten; Fahndung mit allen verfügbaren Kräften; Polizeihubschrauber im Einsatz; hoher Gebäudeschaden; Zeugen gesucht; Pressemitteilung Nr. 1

09.07.2021 – 07:17

Polizeipräsidium Mannheim

Mit allen verfügbaren Kräften fahndet die überregional nach den Tätern, die am frühen Freitagmorgen einen Geldautomaten in einem Einkaufszentrum in der Straße “Frankenäcker” sprengten. Dabei war auch ein Polizeihubschrauber eingebunden.

Die Detonation erfolgte kurz vor 3.30 Uhr. Die noch unbekannten Täter waren unmittelbar danach mit einem dunklen, hochmotorisierten Fahrzeug in Richtung A 6 und von dort möglicherweise in Richtung Mannheim/Frankfurt geflüchtet.

Ob Bargeld aus dem Automaten entwendet wurde, steht noch nicht fest. Der Sachschaden am Gebäude wird derzeit auf rund 100.000.- Euro geschätzt.

Die Zentrale Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ist derzeit mit der Spurensicherung befasst. Sie werden dabei von Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts Stuttgart unterstützt. Auch ein Sprengstoffsuchhund der Polizeihundestaffel Walldorf ist dabei im Einsatz.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern und deren Fluchtfahrzeug sowie zur Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Sprengung eines Geldautomaten; Fahndung mit allen verfügbaren Kräften; Polizeihubschrauber im Einsatz; hoher Gebäudeschaden; Zeugen gesucht; Pressemitteilung Nr. 1

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4963856
Presseportal Blaulicht