POL-MA: Eppelheim/Rhein-Neckar-Kreis: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus – eine Person leicht verletzt

09.07.2021 – 11:13

Polizeipräsidium Mannheim

Bei einem Brand in einer Wohnung am Donnerstagmittag wurde ein 77-jähriger Mann leicht verletzt. Gegen 12 Uhr war in einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienanwesen in der Schubertstraße ein Brand ausgebrochen. Handwerker, die im Flur des Hauses mit Sanierungsarbeiten beschäftigt waren, wurden auf Rauch, der aus der Wohnung des 77-Jährigen in den Gang herausdrang, aufmerksam. Geistesgegenwärtig traten sie die Wohnungstür ein und fanden den Bewohner auf dem Boden liegend vor und brachten ihn ins Freie. Anschließend verständigten sie Feuerwehr und Rettungsdienst. Der 77-Jährige hatte eine Rauchgasvergiftung erlitten und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schmorbrand konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Wohnung und das Treppenhaus gelüftet.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand hatte der 77-Jährige einen Wasserkocher auf einer eingeschalteten Kochplatte stehen lassen, der daraufhin zu schmoren begann, was wiederum starken Rauch verursachte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Eppelheim/Rhein-Neckar-Kreis: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus – eine Person leicht verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4964267
Presseportal Blaulicht